Häufige Fragen

Hier beantworten wir Ihnen häufig gestellte allgemeine Fragen, sowie technische Fragen und Fragen zu Porto und Versand.

Allgemeine Fragen

​​Wie erhalte ich ein Angebot?

Nutzen Sie am besten unseren Online-Kalkulator. Er führt Sie Schritt für Schritt durch unsere Angebotspalette.

Wünsche die der Online-Kalkulator nicht automatisch berechnen kann, können Sie im Anschluss an die Kalkulation äußern.

Klicken Sie einfach auf "Angebot zusenden" und tragen Sie anschließend in das Feld "Sonstige Wünsche" Ihr Wünsche ein. Zum Abschluss klicken Sie nochmals auf "Angebot zusenden".

Natürlich können Sie uns auch eine E-Mail an angebote@letterei.de senden oder rufen Sie uns einfach zum Festnetztarif unter 06152 / 9 98 98 - 0 an. Sie erhalten schnellstmöglich ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot per E-Mail und auch gerne per Post.

Was ist mit Anfragen, die der Online-Kalkulator nicht berechnen kann?


Wünsche, die der Online-Kalkulator nicht automatisch berechnen kann, können Sie im Anschluss an die Kalkulation äußern. Klicken Sie einfach auf "Angebot zusenden" und tragen Sie anschließend in das Feld "Sonstige Wünsche" Ihre Wünsche ein. Zum Abschluss klicken Sie nochmals auf "Angebot zusenden".

Natürlich können Sie uns auch eine E-Mail an angebote@letterei.de senden oder rufen Sie uns einfach zum Festnetztarif unter 06152 / 9 98 98 - 0 an. Sie erhalten schnellstmöglich ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot per E-Mail und auch gerne per Post.

Wir produzieren auch andere Formate (z.B. C4, C5 und C6) und auch Aufträge die von Hand kuvertiert werden müssen.

​Wie erteile ich einen Auftrag?

Haben Sie bereits ein schriftliches Angebot von uns erhalten, faxen Sie es uns bitte unterschrieben an 06152 / 9 98 98 - 99 zurück.

Sollten Sie noch kein Angebot erhalten haben, können Sie dieses über den Online-Kalkulator erstellen. Benötigen Sie kein schriftliches Angebot, können Sie im Anschluss an die Kalkulation auch direkt auf "Auftrag erteilen" klicken.

Wie lange dauert die Produktion meines Mailings?

Standardmäßig werden alle Aufträge ca. 1-2 Werktage nach Erhalt aller Daten und Drucksachen bei der Deutschen Post AG eingeliefert.

Bei größeren Mailings ab 30.000 Briefen benötigen wir ca. 3-4 Werktage. Ist der Druck von eigenem Briefpapier, Flyern oder eigenen Kuverts im Offsetverfahren gewünscht, beträgt die Produktionszeit bis Einlieferung ca. 7-9 Werktage.

Ab wie vielen Briefen produziert letterei.de?

Eine Mindestmenge gibt es nicht. Selbst 20 oder 50 Briefe können Sie von uns produzieren lassen. Allerdings berechnen wir bei einer Menge unterhalb von 500 Briefen einen Mindermengenzuschlag von € 19,95. Das liegt daran, dass sich der Einrichtungsaufwand der Maschinen erst ab 500 Briefen rechnet.

Für kleinere Briefmengen mit Standardporto haben Sie auch die Möglichkeit ohne Mindermengenzuschlag über unser Produkt onlinebrief24.de zu versenden.

Wohin kann ich Ihnen Drucksachen liefern?

Wenn Sie beispielsweise eigenes Briefpapier oder Flyer anliefern möchten, senden Sie diese bitte versichert und frei über einen Paketdienst oder eine Spedition an:

letterei.de Postdienste GmbH

-Warenannahme-
 Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Es sollte, zur besseren Zuordnung, auf allen Paketen Ihre Kundennummer aufgebracht sein. Natürlich können Sie die Drucksachen auch persönlich während unserer Geschäftszeiten anliefern. Nutzen Sie hierfür unsere ausgeschilderte Warenannahme.

Bitte beachten Sie, dass Sie ungefähr 2% mehr Drucksachen anliefern, als von der Auflagenhöhe her benötigt. Fehldrucke, Papierstaus und fehlerhafte angelieferte Drucksachen (z.B. Farbfehler nach Andruck auf Flyern) machen dies nötig.

Kann ich Drucksachen auch direkt von der Druckerei versenden lassen?

Ja, auch das ist möglich. Achten Sie aber bitte darauf, das die Drucksachen frei an uns gesendet werden. Nachnamesendungen und unfreie Sendungen können wir leider nicht annehmen. Auch hier sollte, zur besseren Zuordnung, auf allen Paketen Ihre Kundennummer aufgebracht sein.

Was passiert mit überschüssigen Drucksachen?

Überschüssige Drucksachen senden wir Ihnen gegen Auslagen gerne zurück oder lagern diese kostenfrei für eventuelle Folgeaufträge bei uns ein.

Kleinere Restmengen werden entsorgt, es sei denn Sie wünschen ausdrücklich eine Rücksendung oder Einlagerung.

Was geschieht mit meinen Adressdaten?

Die Verarbeitung von Adressdaten ist Vertrauenssache! Als Mitglied des Deutschen Dialogmarketing Verbandes (DDV) garantieren wir Ihnen eine Verarbeitung unter Berücksichtigung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Ihre Adressen werden spätestens 90 Tage nach der letzten Posteinlieferung oder auf Ihren ausdrücklichen Wunsch auch bereits früher gelöscht. Eine Weitergabe oder Nutzung durch uns ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Darf ich, rechtlich gesehen, noch Werbemailings versenden?

Die Novelle II des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) besagt, dass Daten nur noch nach Zustimmung des Empfängers für Werbezwecke genutzt werden dürfen.

Allerdings gibt es zahlreiche Ausnahmen, wie beispielsweise den Versand an Unternehmen, an Bestandskunden, an bereits vor Inkrafttreten angeschriebene Personen, Spendenbriefe, geliehene Adressen, Daten aus öffentlichen Verzeichnissen, Cross Promotion, etc.

Die Novelle II des Bundesdatenschutzgesetzes sowie weitere nützliche Informationen zum Adresseinsatz stellen wir Ihnen gerne als PDF-Datei unter Infodokumente zur Verfügung.

Welche Zahlungsmethoden akzeptiert die letterei.de?

Wir sind ein günstiger Online-Lettershop. Das liegt unter anderem auch daran, dass wir lediglich Einzug via Lastschrift oder Vorauskasse akzeptieren, da auch wir die Postentgelte immer bei Einlieferung entrichten müssen.

Die Rechnungsstellung und der Lastschrifteinzug erfolgt am Tage der Posteinlieferung. Dadurch können wir sofort mit der Produktion beginnen, ohne dass erst langwierig auf den Geldeingang gewartet werden muss.

Wir können aber unter Umständen ohne Angabe von Gründen auf Vorauskasse per Überweisung bestehen. Öffentliche Auftraggeber erhalten ein Zahlungsziel von 14 Tagen netto auf unsere Dienstleistungen.

Haben Sie eine PostCard (ohne PIN), dann rechnet die Deutsche Post AG die Postentgelte direkt mit Ihnen ab

Sehe ich den aktuellen Status meines Mailings?

Ja. Wir liefern Ihnen Statusdaten zu Ihrem Mailing in Echtzeit.

Loggen Sie sich oben über der Menüleiste ein (Kundencenter) und sehen Sie den aktuellen Status Ihres Mailings und den genauen Übergabezeitpunkt an die Deutsche Post AG.

Zudem können Sie hier Ihre Angebote und Rechnungen einsehen. Ihre Zugangsdaten finden Sie auf jedem Angebot und auf jeder Rechnung, die wir Ihnen zugesendet haben, oberhalb der Empfängeranschrift.

Technische Fragen

Wird mein Anschreiben randlos gedruckt?

Im Digitaldruck bleibt produktionsbedingt an jeder Kante ein weißer Rand von ca. 3-5mm. Ist Ihre Vorlage bis zum Rand angelegt, wird dieser Bereich abgeschnitten.

Wünschen Sie einen randlosen Druck, ist dies möglich, indem wir Ihnen Briefpapier im Offsetverfahren drucken und anschließend s/w im Digitaldruck personalisieren. Dies verlängert die Produktionszeit allerdings um bis zu 7 Werktage.

In welchem Format müssen die Druckdaten angeliefert werden?

Schreiben, die personalisiert werden sollen, benötigen wir als Word-Datei. Unpersonalisierte Schreiben können Sie uns entweder als Word- oder PDF-Datei zusenden. Haben Sie alle Anschreiben in einem PDF nach PLZ sortiert erstellt, können wir auch diese Datei verarbeiten.

Soll ein Schreiben doppelseitig (duplex) gedruckt werden, benötigen wir die entsprechende Datei auch zweiseitig angelegt. Adressdaten senden Sie uns bitte im Excel- oder CSV-Format. Daten aus anderen Anwendungen müssen in einem der oben genannten Formate abgespeichert werden.

Damit auch alle Seriendruckfelder an der korrekten Stelle und richtig formatiert sind, empfehlen wir bereits verknüpfte Dateien zu senden. Zudem empfehlen wir die Anforderung eines Musterausdrucks als PDF zur Überprüfung ob auch alles im richtigen Format an der richtigen Stelle Ihres Briefes erscheint. Ein von Ihnen geliefertes Muster-PDF zwecks Abgleich genügt leider nicht.

Nutzen Sie spezielle Schriftarten, benötigen wir die entsprechenden Font-Dateien ebenfalls. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Variablen in Ihrer Word-Datei nutzen, die lediglich lokal bei Ihnen verfügbar sind, wie beispielsweise lokale Fuß- oder Kopfzeilen, Formeln aus lokalen Excel-Dateien, etc.

Wie sende ich Ihnen die Druckdaten zu?

Ihre Druckdaten (z.B. Word-, PDF- und Excel-Dateien) können Sie uns per E-Mail an daten@letterei.de senden. Wir empfehlen hierfür zumindest eine entsprechende Verschlüsselung der E-Mail, wenn es sich um personenbezogene Daten handelt.

Sie können Ihre Druckdaten auch gerne über eine SSL-verschlüsselte Verbindung auf unseren SFTP-Server übertragen. Kontaktieren Sie uns hierfür bitte kurz telefonisch unter 06152 / 9 98 98 - 0, damit wir den SFTP-Zugang freischalten können. Ihre Zugangsdaten sind identisch mit Ihrem Kunden-Login auf unserer Webseite.

Welche Grafiken kann ich als Markenmotive für Dialogpost verwenden?

Senden Sie uns einfach Ihr Wunschmotiv als JPG (Basline Standard, Beste Qualität, mind. 356dpi, CMYK) zu.

Die Grafik muss mit den Maßen 28,9 x 32,7 mm angelegt sein. Die "Zacken" und die "Postwelle" setzen wir für Sie. Bitte beachten Sie, dass postrechtlich folgende Bestimmungen gelten:

  • Keine Zahlen oder Beträge, die mit Portowerten verwechselt werden können
  • Keine Motive, die Elemente von Länderflaggen oder Länderangaben enthalten
  • Keine Freisteller und unregelmäßigen Formen (Outline/Störer)

Nicht zugelassen sind natürlich Motive, die gegen das geltende Recht verstoßen oder das Ansehen der Deutschen Post AG oder der letterei.de Postdienste GmbH schädigen könnten.

Welches Format benötigen Sie für den Offsetdruck von Briefpapier?

Senden Sie uns die Briefpapiervorlage bitte als JPG (Baseline Standard, Beste Qualität) oder als PDF (PDF/X-3) zu. Bitte legen Sie das A4-Dokument mit 1 mm Anschnitt je Kante an (Datenformat: 212 x 299 mm). Achten Sie darauf, dass das Dokument mit 356dpi Auflösung und im CMYK-Farbraum angelegt wird und dass alle eingebetteten Grafiken mindestens diese Auflösung aufweisen, da der Druck ansonsten pixelig und verschwommen werden kann. Legen Sie wichtige Texte und Grafiken mindestens mit 5 mm Abstand zum Rand an, damit diese nicht beschnitten werden.

Hier finden Sie entsprechende Druckvorlagen

Welches Format benötigen Sie für den Offsetdruck von Flyern & Foldern?

Senden Sie uns die Vorlagen bitte als JPG (Baseline Standard, Beste Qualität) oder als PDF (PDF/X-3) zu. Bitte legen Sie die Dokumente mit 1 mm Anschnitt je Kante an. Achten Sie darauf, dass die Dokumente mit 356dpi Auflösung und im CMYK-Farbraum angelegt werden, und dass alle eingebetteten Grafiken mindestens diese Auflösung aufweisen, da der Druck ansonsten pixelig und verschwommen werden kann. Legen Sie für die Vorder- und die Rückseite separate Dateien an. Legen Sie wichtige Texte und Grafiken mindestens mit 5 mm Abstand zum Rand oder der Falzmarke an, damit diese nicht beschnitten werden bzw. "im Falz" liegen.

Folgend die Datenformate und Falzmarken für verschiedene Formate:

    Folder DIN lang, 6seiter, Wickelfalz
  • Datenformat: 299 x 212 mm
  • Erster Falz: 98 mm von links
  • Zweiter Falz: 198 mm von links
    Folder DIN lang, 4seiter, Wickelfalz
  • Datenformat: 200 x 212 mm
  • Mittiger Falz: 100 mm von links
    Flyer DIN lang, 2seiter (DIN lang doppelseitig)
  • Datenformat: 100 x 212 mm

Hier finden Sie entsprechende Druckvorlagen

Welches Format benötigen Sie für den Offsetdruck von Postkarten?

Senden Sie uns die Vorlagen bitte als JPG (Baseline Standard, Beste Qualität) oder als PDF (PDF/X-3) zu. Bitte legen Sie die Dokumente mit 1 mm Anschnitt je Kante an. Achten Sie darauf, dass die Dokumente mit 356dpi Auflösung und im CMYK-Farbraum angelegt werden, und dass alle eingebetteten Grafiken mindestens diese Auflösung aufweisen, da der Druck ansonsten pixelig und verschwommen werden kann. Legen Sie für die Vorder- und die Rückseite separate Dateien an. Legen Sie wichtige Texte und Grafiken mindestens mit 5 mm Abstand zum Rand an, damit diese nicht beschnitten werden. Bitte beachten Sie, dass die unteren 15 mm als Codierzone der Deutschen Post AG weiß bleiben müssen.

Folgend die Datenformate für verschiedene Postkartenformate:

    Postkarte A6
  • Datenformat: 150 x 107 mm
    Postkarte DIN lang
  • Datenformat: 212 x 100 mm
    Postkarte Maxi
  • Datenformat: 237 x 127 mm

Hier finden Sie entsprechende Druckvorlagen

Welches Format benötigen Sie für den Offsetdruck von Kuverts?

Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche per E-Mail mit. Senden Sie uns entsprechende Daten, z.B. Logos/Grafiken als JPG, EPS, TIFF, etc. mit. Achten Sie bitte auf eine Auflösung von mindestens 356dpi und dem Farbformat "CMYK", da das Druckergebnis ansonsten pixelig, verschwommen und nicht farbecht werden kann. Wir setzen Ihnen die Druckdaten kostenfrei und senden Ihnen Vorab einen Korrekturabzug per E-Mail zu. Bitte beachten Sie, dass die oberen 10 mm als "Greiferzone" und die unteren 15 mm als "Codierzone" der Deutschen Post AG weiß bleiben müssen.

Hier finden Sie entsprechende Druckvorlagen

Ich benutze spezielle Schriftarten. Müssen diese mitgeschickt werden?

Ja. Darstellungsprobleme gibt es häufig, wenn Ihre genutzte Schriftart keine Standartschriftart ist und somit auf anderen PCs nicht installiert ist.

Deshalb müssen spezielle Schriftarten stets in Ihrem Dokument "eingebettet" werden, damit es auf unseren Rechnern und bei der Druckvorlage zu keinen Darstellungsfehlern kommt. 

Zur eigenen Sicherheit, überprüfen Sie bitte nach erstellen Ihrer Textdatei, ob die in Ihrem Dokument verwendeten Schriften auch "eingebettet" wurden. 

In Word zum Beispiel lässt sich die Option einstellen, dass alle Schriften, die in einem Dokument verwendet werden, in die Datei selbst eingebettet werden.

Vorteil: Das Dokument sieht garantiert überall gleich aus - selbst wenn auf dem jeweiligen Computer einige der genutzten Schriftarten fehlen sollten.

Fragen zu Porto und Versand

Wann ist mein Mailing beim Empfänger?

Zu unserer Produktionszeit (in der Regel 1-2 Werktage) kommt die Zustellungszeit der Deutschen Post AG.

Bei Werbesendungen (DIALOGPOST) erfolgt die Zustellung i.d.R. innerhalb von 4 Werktagen nach Einlieferung - Dienstags bis Samstags. 

Normale Geschäftskorrespondenz (Standardbrief, Kompaktbrief, etc.) sind in der Regel bereits am nächsten Werktag beim Empfänger.

Auslandssendungen nach Süd- und Westeuropa haben eine Laufzeit von ca. 2-5 Werktagen, Sendungen nach Osteuropa ca. 3-10 Werktage und in den Rest der Welt ca. 5-10 Werktage.

Erhalte ich unzustellbare Sendungen automatisch zurück?

Bei Geschäftskorrespondenz (Standardbrief, etc.), erhalten Sie in der Regel die Rückläufer automatisch zurück, soweit Ihre Rückanschrift und die Vorausverfügung "Wenn unzustellbar, zurück!" im Fenster sichtbar hinterlegt ist oder auf das Kuvert gedruckt wurde.

Nicht zustellbare Werbesendungen (DIALOGPOST) erhalten Sie im Normalfall nicht zurück. Die Deutsche Post AG vernichtet diese Sendungen.

Damit Sie Ihre Adressdaten immer auf aktuellem Stand halten und so für spätere Mailingaktionen Porto und Produktionskosten sparen können, empfehlen wir eine sogenannte "Vorausverfügung".

Seit dem 01.07.2010 ist eine Vorausverfügung für Werbesendungen nur noch mit dem Produkt PREMIUMADRESS der Deutschen Post AG möglich. Hierfür erhalten Sie von der Deutschen Post einen personalisierten Datamatrixcode, den Sie uns zur Verfügung stellen können.

Diesen Drucken wir auf Ihr Anschreiben im Bereich des Adressfensters ein. Die unzustellbaren Adressen erhalten Sie z.B. als elektronische Datei von der Deutschen Post AG zurück.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite premiumadress.de der Deutschen Post AG.

Berechnen Sie immer den günstigsten Posttarif?

Ja. Anhand Ihrer Adressdatei können wir Ihnen die anfallenden Postentgelte berechnen. Natürlich immer zum günstigsten Tarif. Egal ob lokal, bundesweit oder international. Wir optimieren Ihnen die Postentgelte immer so, dass Sie in den Genuss des günstigsten Tarifes kommen.

Wann gilt der Tarif "DIALOGPOST" mit einem Preis von € 0,28 pro Brief?

Dieser Tarif gilt bei inhaltsgleichen Werbesendungen bis 20g an mindestens 200 Empfänger in der gleichen Leitregion. Das sind die ersten beiden Stellen der Postleitzahl (z.B. 64xxx). Ansonsten bei inhaltsgleichen Werbesendungen ab 4.000 Empfängern bundesweit.

Bei geringeren Mengen ist eine Aufzahlung möglich, um diesen günstigen Tarif zu nutzen. Bei höherem Gewicht als 20g gelten höhere Postentgelte, die wir Ihnen gerne im Vorfeld errechnen. Seit dem 01.07.2010 unterliegt der Tarif "DIALOGPOST" (vormals INFOPOST) der Umsatzsteuer.

Seit 01.01.2016 bietet die Deutsche Post AG zusätzlich das Produkt DIALOGPOST easy. Bundesweite Einlieferungen sind hier zwischen 500 und 3.999 Sendungen möglich. Der Preis erhöht sich um € 0,10 der jeweiligen Konditionen der DIALOGPOST.

Gibt es Alternativen zum ehemaligen Tarif "INFOBRIEF"?

Zum 31.12.2012 hat die Deutsche Post AG das Produkt "INFOBRIEF", sowohl national als auch international, eingestellt.

National haben Sie die Möglichkeit auf den Tarif "DIALOGPOST" aufzuzahlen. Die Mindestmenge beträgt hierbei 200 Briefe in eine Leitregion (die ersten beiden Stellen der PLZ) oder ab 4.000 Briefe bundesweit.

Darüberhinaus bietet die Deutsche Post AG seit 01.01.2016 zusätzlich das Produkt DIALOGPOST easy an. Bundesweite Einlieferungen sind hier zwischen 500 und 3.999 Sendungen möglich. Der Preis erhöht sich um € 0,10 der jeweiligen Konditionen der DIALOGPOST.

Zudem haben Sie die Möglichkeit die Briefe zum rabattierten Standardtarif zu versenden. Bei letterei.de zahlen Sie beispielsweise nur € 0,64 Porto zzgl. USt. für einen Standardbrief (Normalpreis € 0,70). Ihr Vorteil dabei ist, dass Ihr Mailing in der Regel bereits am nächsten Werktag beim Empfänger ist.

International können Sie das Produkt "DIALOGPOST International" nutzen, was bereits ab 50 Briefen möglich ist.

Wie werden Briefe abgerechnet, die die Mindestmengen nicht erreichen?

Alle Sendungen die nicht als DIALOGPOST eingeliefert werden können, werden als rabattierter Standardbrief (bei 20g € 0,64 netto) eingeliefert.

Warum ist der Standardbrief bei Ihnen günstiger, als bei der Post?

Durch unser gesamtes Briefvolumen und die Erbringung von Sortierleistungen, erhalten wir von der Deutchen Post AG Rabatte, die wir über das günstigere Porto an Sie weitergeben.

Ihre Briefe werden weiterhin mit dem vollen Porto frankiert, bei einem Standardbrief also mit € 0,70. Auch die Zustellqualität bleibt beibehalten. Sie zahlen allerdings nur € 0,64 netto für einen Standardbrief.

Da das volle Porto umsatzsteuerrechtlich zu einer Universaldienstleistung zählt, ist dieses bei der Deutschen Post AG von der Umsatzsteuer befreit. Sobald, wie bei uns, Rabatte gewährt werden, wird diese Leistung allerdings umsatzsteuerpflichtig.

Sind Sie vorsteuerabzugsberechtigt, ist das ein reiner Durchlaufposten und Sie sparen ca. 9% Porto.

Können sie auch Briefe ins Ausland versenden?

Ja. Auch hierfür gibt es je nach Menge und Empfängerzone verschiedene Tarife. Standardmäßig ist ein günstiger Versand ab 50 Briefen als DIALOGPOST International möglich. Auch Einzelbriefe können als Standardbrief International versandt werden. Für eine genaue Berechnung der Postentgelte, senden Sie uns am besten Ihre Adressdatei zu. Wir teilen Ihnen dann die genauen Postentgelte mit.

Wird die Umsatzsteuer für Postentgelte ausgewiesen?

Ja, für umsatzsteuerpflichtige Produkte wird die Umsatzsteuer ausgewiesen. Dies betrift fast alle Posttarife, wie beispielsweise DIALOGPOST und unsere Tagesposttarife (Standardbrief, Kompaktbrief, Großbrief und Maxibrief).

Für die Tagesposttarife bieten wir Ihnen seit dem 01.07.2010 vergünstigte Konditionen an, da wir von der Deutschen Post AG erhaltene Portorabatte an Sie weitergeben.

So zahlen Sie z.B. für einen Standardbrief anstatt € 0,70 (Ust.-frei) nur noch € 0,64 (netto). Sind Sie vorsteuerabzugsberechtigt, bedeutet dies für Sie eine Portoersparnis von ca. 9%.

Erhalte ich eine Einlieferungsliste als Bestätigung der Posteinlieferung?

Eine Einlieferungsliste erhalten Sie nicht, da wir die Posteinlieferungen gesammelt und elektronisch an die Deutsche Post AG avisieren.

Rechnen Sie über Ihre PostCard direkt mit der Deutschen Post AG ab, so erhalten Sie als Bestätigung die Rechnung auch direkt von der Deutschen Post AG.

Beauftragen Sie die Beförderung durch uns ohne PostCard, so ist unsere Rechnung an Sie die Bestätigung der Beförderung.

Was ist eine PostCard und wo kann ich diese beantragen?

Die PostCard ist die Geschäftskundenkarte der Deutschen Post AG. Hiermit können Sie viele Dienstleistungen der Deutschen Post AG bezahlen, so auch die Postentgelte für Ihre Mailings über die letterei.de. Sie erhalten die Rechnung für die Postentgelte Ihres Mailings dann direkt von der Deutschen Post AG. Eine Abbuchung erfolgt wenige Werktage nach Einlieferung von Ihrem Konto.

Teilen Sie uns einfach Ihre Kartennummer (ohne PIN) mit, wir liefern dann in Ihrem Namen und auf Ihre Rechnung ein. Haben Sie noch keine PostCard, können Sie diese einfach hier beantragen. Über die PostCard können wir nur DIALOGPOST National abrechnen. Postentgelte für Standardbriefe und Auslandssendungen stellen wir Ihnen direkt in Rechnung.

Gibt es Ausnahmen bei Produktions- und Laufzeiten?

Lediglich an gesetzlichen Feiertagen im Bundesland Hessen, an Heiligabend (24.12.), sowie an Silvester (31.12.), können keine Briefe bei der Deutschen Post AG eingeliefert werden. Die Einlieferung erfolgt dann am darauf folgenden Werktag.

Über die onlinebrief24.de-Software oder die SFTP-Schnittstelle ist die Übermittlung von Druckdaten jederzeit möglich.

Ihre Frage war nicht dabei?
Wir stehen Ihnen gerne per E-Mail an info@letterei.de, telefonisch unter 06152 / 9 98 98 - 0, via Live-Support oder Kontaktformular zur Verfügung.